BuFa 2019, 13. Fahrtenbericht

 

Sonntag d. 11.8.19
Nachdem wir heute Morgen das Pfadiheim aufgeräumt hatten, lehnten wir das Angebot nach Kinkenkaer gefahren zu werden, dankend ab und liefen bei stetigem Nieselregen zur Haltestelle.
In Kongsvinger angekommen, bemerkten wir geschockt, dass unser Zug nach Oslo gecanceled wurde. Zum Glück fuhr ein Bus als Schienenersatzverkehr. Als wir allerdings unser Gepäck in den Schienenersatzverkehrsbus einluden, sagte der nette Schienenersatzverkehrbusfahrer, dass in diesem Schienenersatzverkehrsbus kein Schienenersatzverkehrskartenkontrolleur die Schienenersatzverkehrskarten kontrolliere. Deswegen kauften wir keine Schienenersatzverkehrskarten.
Ungefähr 2 ½ Std. (später) kamen wir am Schienenersatzverkehrsterminal in Oslo an und machten eine Brotzeit. Danach gingen wir in den Osloer Bahnhof, um dort den Oslopass zu kaufen und auf die Insel auf der wir zelten wollten (zu kommen). Dazu nahmen wir die S-Bahn zum Hafen und dort die Fähre zu der kleinen Insel. Dort angekommen suchten wir eine gute Stelle für die Kohte und bauten sie dort auf.