Pfadiarbeit geht auch hier weiter: Boden im Heim abgeschliffen

Der Heimwerkeltag musste zwar leider ausfallen, das hat aber Liv und Felix nicht daran gehindert, trotzdem am Heim aktiv zu werden. Nachdem das Vordach (fast) fertig ist und wir bei Regen damit mehr Platz für die Schuhe außen haben, kann jetzt auch der Fußboden im Heim wieder hergerichtet werden.
Los ging es am Montagabend mit dem Aufräumen der kleinen Hütte, damit dort die Möbel der großen Hütte gelagert werden können. Dienstag um 9:00 Uhr ging es weiter mit dem Auf- und dann mit dem Ausräumen der großen Hütte. Mittags war es dann soweit, dass bei einem Baumarkt eine professionelle Bodenscheifmaschine gemietet werden konnte und dann ging es los mit den großen und kleinen Maschinen bis spät in die Nacht (es konnte ja kein Nachbar gestört werden …).
Bis Mittwochnachmittag wurde geschliffen und anschließend der Boden mit Hartwachsöl gestrichen, auch wieder bis in die Nacht. Aber das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Zwischendurch wurde noch der Sperrmüll bei Langhansens zwischengelagert und spendiertes Brennholz (vermittelt von Heike) abgeholt.

Vielen Dank an Liv und Felix für diese arbeitsintensive 2-Mann/Frau-Aktion.
(nach Infos von Felix)