Wir suchen einen neuen Lagerraum für unser Stammesmaterial

Nachdem unser jetziger Lagerraum in der Kurt-Schuhmacherstr. gekündigt wurde, suchen wir wieder mal dringend einen neuen Lagerraum:

  • 30 qm, gerne mit Licht
  • In Erlangen, oder den Vororten
  • "Maussicher“ und trocken
  • Ein paar Stufen sind kein Problem
  • Verschließbar, gerne auch Bauwagen oder Ähnliches

Wer kann uns helfen?


Einen kleinen historischen Rückblick auf unsere 6 Lagerräume in der "Neuzeit":

Herbst 2004
Unser erstes Materiallager außerhalb vom heim war in der sogenannten „Windmühle“ (1) unterhalb unseres Heimes am Burgberg. Seit wann wir den Kellerraum dort hatten, lässt sich nicht mehr sicher nachverfolgen. Fest steht aber, dass die Stadt das Gebäude verkauft hatte und wir zum Herbst 2004  raus mussten.

2004/2005
Da wir aber keinen Lagerraum rechtzeitig hatten, stellte uns die Stadt solange provisorisch die Räumlichkeiten der „Galerie Beck“ in der Innenstadt zur Verfügung (2).

Ca. 1 Jahr nach der Kündigung der Windmühle könnten wir dann unser Material in einem Raum bei der Wöhrmühle (3) einlagern. Das war eine gute Lage, ebenerdig und jederzeit gut mit dem Auto anfahrbar

November 2008
Wegen Baufälligkeit musste die Stadt einen Teil des Gebäudes, wo unser Lagerraum war, abreißen und den Rest umbauen. Deswegen stand der nächste Umzug an, in ein leerstehendes Haus in der Gerberei (4).  Räumlich nicht optimal, ohne Strom und vor allem nicht sehr sicher. Deswegen haben wir unser Zeltmaterial in dieser Zeit privat eingelagert.

Juni 2009
Bei der geplanten Übergabe der neuen Räume in der umgebauten Wöhrmühle, zeigte sich, dass noch nicht alles ok war (Wasserflecken und z.T. Schimmel an den Wänden). Da hat die Stadt von sich aus noch mal nachgebessert.

September 2009
Wir können endlich wieder zurück in die Wöhrmühle einziehen. Ein gutes Lager mit Strom und hellem Licht (5). Kleine Schönheitsfehler: der Raum ist nur noch halb so groß, wie vor der Renovierung, aber die Miete ist deutlich gestiegen. Außerdem sind die Sicherungen für unserem Raum in der Haushälfte vom Radlerverein.
Aber sogar das Hochwasser der Regnitz im Juni 2013 war kein Problem für unseren Lagerraum

Oktober 2016
Die Stadt hat beschlossen das Gebäude neben der Wöhrmühle jetzt komplett abzureißen.
Also mussten wir wieder umziehen, konnten aber von der Stadt einen Raum in einem Haus an der Kurt-Schuhmacherstr (6) stattdessen als Lagerraum bekommen.
(siehe auch  
www.bdp-waraeger.de/aktionen/berichte/bericht/2016/12/10/umzug-in-das-neue-materiallager/)

Januar 2022
Die Stadt will das Haus verkaufen und hat uns deshalb gekündigt
Und jetzt suchen wir einen neuen Materiallagerraum, wieder mal….

Bilder:
Lageübersicht, alte Wöhrmühle (2 Bilder), Umzug zur Gerberei (3 Bilder), Gerbereieingang, Wöhrmühle neu (3 Bilder) Materialinstandsetzung (2 Bilder)